Der Juli 2019 war heiß und trocken.

Ein besonderes Erlebnis im Juli in der Natur war der junge, diesjährige Schwarzstorch, den wir an der Eder bei Herzhausen Richtung “Alter Jugendzeltplatz” gesichtet haben. Ich habe ja bereits einen eigenen Post darüber gemacht.
Einen Besuch bei den Weißstörchen im Edertal haben wir auch gemacht. Die drei jungen, diesjährigen Störche warteten noch im Nest auf ihren ersten Flug in die Natur.Ganz schön was los im Nest, wenn auch die Eltern noch einfliegen.
Am Raumbergteich gab es Nachwuchs bei Familie Graureiher. Es ist das erste Mal, dass ich ein Nest der Graureiher so nah gesehen habe. Auch ein sehr schönes Erlebnis, zumal sie sehr lustig aussehen.
Bilder vom 1. Juli 2019
Bild vom 13. Juli 2019
Bild vom 24. Juli 2019Am 1. August 2019 waren sie dann nicht mehr da…. Sie haben wohl das Fliegen gelernt… Am 24. Juni 2019 wurde das Nest erstmalig gemeldet, da waren die Graureiherkinder schon “beachtlich” groß. Sie bleiben mehrere Wochen im Nest.

Die Familie Kanadagans hat sich gegen Ende Juli ebenfalls am Raumbergteich verabschiedet. Auch hier war der Nachwuchs groß genug, um auf Reisen zu gegen.Drei Kormorane fliegen ein.Die Nilgänse mit ihrem Nachwuchs haben den Teich schon vor einiger Zeit verlassen.Die zahlreich vertretenen Reiherenten waren ebenfalls über Nacht verschwunden. Scheinbar wollten sie am Teich nicht brüten, Nachwuchs konnte ich nicht beobachten.Nachwuchs gab es aber wieder bei den Teichhühnern. Die jungen Teichhühner kann man an ihrer hellen Farbe erkennen.Ihnen fehlt auch noch der typische rote Fleck am Schnabel.Auch bei den Zwergtauchern gab es Nachwuchs.Bachstelzen sind am Raumbergteich häufig anzutreffen.Ein toller Ort für Wasservögel und sonstiges Getier… 🙂
Bei einem Besuch am Edersee haben wir im Bereich vom “alten Campingplatz” 80 Kanadagänse angetroffen.Was für ein Geschnatter…Ein Besuch führte uns an die Orke nach Dalwigksthal. Hier waren es die Schwalben, die unsere Aufmerksamkeit bekamen. Kleine Rauchschwalben bettelten für Futter um die Wette.Eine Singdrossel.Außerdem beobachteten wir u.a. noch Stockenten, einen Graureiher, Hausrotschwänze, Bachstelzen und Wacholderdrosseln.

Ein Besuch an den Teichen bei Kloster Schaaken war auch im Juli 2019 Pflicht… 😉
Eine schöne Beobachtung waren zwei Dorngrasmücken undein Flussuferläufer.Zwei Graureiher waren ebenfalls anwesend.Ein Rotmilan zog Kreise am Himmel.
Das waren wieder einige Beobachtungen, die ich im Juli 2019 in der Natur gemacht habe.

Statistiken führe ich bei www.ornitho.de

Alle Tiere A-Z gibt es <<<HIER>>>