Im April 2019 haben wir auf dem Klosterteich in Flechtdorf zwei Schwäne mit Beringung entdeckt.

Ich habe die Daten an die Vogelwarte Helgoland übermittelt und bin gespannt, welche Daten ich zurückgemeldet bekomme. Die werde ich dann zeitnah hier veröffentlichen.
Beide Schwäne kamen auf mich zu, wahrscheinlich hofften sie auf Futter, welches sie von den Altenheimbewohnern reichlich bekommen. Ein Schwan drehte auch wieder ab, weil er eine alte Dame entdeckte, die mit Futter lockte. Der andere Schwan kam direkt zu mir und als ich ihn bat, mir seinen Ring zu zeigen, streckte er mir tatsächlich seinen Fuß entgegen. Ich musste sehr grinsen, da die Situation einfach perfekt war.Die Nummer lautet 121034 und auf dem Ring war zu lesen Vogelwarte Helgoland und wahrscheinlich Germania, das konnte ich nicht entziffern.Die zweite Nummer konnte ich leider nicht ablesen.

Die Vogelschutzwarte Helgoland hat geantwortet.
Interessant ist, dass der Schwan vor 5 Jahren am gleichen Ort beringt wurde.
Wiederfund erfolgte nach 1768 Tag(en) in einer Entfernung von 0 km. Der Schwan scheint somit seit Jahren standorttreu zu sein.