Der November 2017 war kalt und grau, es gab einige Schneeflocken und herrlichen Sonnenschein, geregnet hat es auch. Meistens war es trüb und kalt.

Ausflüge in die Natur müssen jedoch sein. So ging es wieder hinaus zur “Alten Badeanstalt”, zum Raumbergteich, nach Kloster Schaaken, zur Hohen Fahrt, in die Nähe von Buchenberg und an den Twistesee.

Meine Erlebnisse und Beobachtungen:

“Alte Badeanstalt” – hier hat der Sturm ausgedünnt und vermutlich auch der NaBu. Es wurde viel freigeschnitten, sodass man die Tiere wesentlich besser beobachten kann.
Treue Gäste waren dort ein Graureiher und ein Silberreiher. Sie waren den ganzen Monat über zu beobachten.Ein Turmfalke im Rüttelflug.Immer und überall: Rabenkrähen in großer Zahl.Bei meinen Besuchen waren keine weitern Tiere anwesend.

Auf dem Raumbergteich hielten sich einige Stockenten sowie ein Pfeifente auf.Pfeifente mit braunem Kopf – und etwas kleiner als die weibliche Stockente.Zwei Nilgänse waren ebenfalls dort.Und ein Trupp von ca. 30 Erlenzeisigen flog in den Bäumen umher.Auf den Teichen bei Klosten Schaaken hielten sich bei meinem Besuch ebenfalls ein Graureiher und ein Silberreiher auf.Beim anschließenden Spaziergang in der Nähe von Buchenberg gab es eine Vogelschaar zu sehen und ein paar schöne Blüten waren zu bestaunen.Ein morscher Baum lag kraftlos und abgebrochen am Boden.Auf der Rückfahrt über Herzhausen sahen wir auch dort einen Silberreiher.Am 13. November 2017 unternahm ich einen ganz wunderbaren Spaziergang im Bereich der “Hohen Fahrt”. Die Sonne schien herrlich vom Himmel und im Wasser des Edersees schammen hunderte Kanadagänse, viele Höckerschwäne, Stockenten und Reiherenten. Das fröhliche Geschnatter war überall zu hören.Ein SilberreiherAm Vorstau des Twistesees hielt sich u.a. ein großer Trupp Reiherenten auf. Einige Stockenten konnten wir auch beobachten. Hier hat man den Uferbereich ebenfalls “ordentlich” gestutzt sodass man jetzt einen sehr guten Blick auf das Wasser hat.
Statistiken gibt’s bei: www.ornitho.de