Der September 2017 war leider sehr durchwachsen. Wenig schöne sonnige Tage, dafür viel Regen. So gab es nur einige wenige Fahrradtouren. Diese führten mich an die bekannten Beobachtungspunkte.

Alte Badeanstalt Korbach

Anfang September war die Sicht durch dichte Bewachsung sehr eingeschränkt. Gegen Ende September brach ein großer Ast weg, sodass demnächst das Beobachten wieder leichter wird. Außerdem wurde dort das Gebüsch gekürzt. SEHR SCHÖN smiley
Beobachtet habe ich:
Eine Blaumeise,einen Kleiber,
zwei Graureiher,einen Silberreiher,einen Kormoran,vier Teichhühner,eine Sumpfmeise,einen Turmfalken,einen Zilpzalpund auf dem Weg dorthin fünf Hausrotschwänze.Bei einem Ausflug auf die Halbinsel Scheid trafen wir Lachmövenund jede Menge Nilgänse.Wir sahen lustige Bäume und Pflanzen.Auf dem Raumbergteich bei Niederschleidern… konnte ich bei meinem einzigen Besuch nur einen Graureiherund einen Zwergtaucher sichten.Auf dem Weg zu den Teichen bei Kloster Schaaken… sah ich ein BraunkehlchenRotmilaneund einen MäusebussardBei den Teichen ruhten drei Graureiher,zwei Silberreiherund drei Kormorane. Als sie aufflogen, kreisten sie lange über dem Teich bis sie genug Höhe erreicht hatten um fortzufliegen.In Niederwerbe bekam ich endlich einen Eichelhäher vor die Linse. Ein lang gehegter Wunsch.Auf dem Wasser sahen wir einen Schwanund zwei Reiherenten.Bei den Fischteichen der Firma Rameil hielten sich drei Graureiher auf. Einer flog unter die Netze und hatte einige Mühe, dort wieder rauszukommen.Außerdem war dort noch eine einsame Bachstelze.In Herzhausen konnte ich eine Aufnahme von einem großen Fischadler machen.Auch ein Rotmilan war anwesend.Scheinbar haben sich in Herzhausen alle Stockenten der Region gesammelt.Überall anzutreffen: NilgänseDurst hatte ein Reh.Mehrere Graureiher staksten im Wasser umher.Und eine Bachstelze beobachtete das Treiben am See.Bei Hof Lauterbach… rasten in jedem Jahr Kiebitze. Die konnte ich dort auch beobachten.Eine Bachstelze nahm dort ein Bad.Ein Stück weiter auf der Hochfläche Richtung Obernburg… rastete eine große Zahl von Staren.Im Feld zwischen Korbach und Meineringhausen sammelten sich ebenfalls viele Rauchschwalben.Bei der “Sauren Breite” in Korbach flatterten mindestens 15 Stieglitze umher.Im Bereich der Silberkuhle entdeckte ich eine Goldammer.Momentan auch häufig zu sehen: TurmfalkenAuch überall anzutreffen: Reheund Kühe.Der letzte Septembertag führte mich nochmal an die Mehlener Kiesteiche, wo sich momentan unglaublich viele Wasservögel aufhalten. Auf den nachfolgenden Bildern sieht man nur einen kleinen Ausschnitt. Die Störche sind bereits abgereist, sie werden wir hoffentlich im nächsten Jahr wiedersehen.Auch hier halten sich wieder Silberreiher auf ihrem Zug in den Süden auf. In unserer Gegend ist der Silberreiher kein Brutvogel.Direkt vor der Beobachtungshütte saß ein Höckerschwan im Gebüsch. Er bewegte sich nicht von dort fort, obwohl andere Höckerschwäne angeflogen kamen und ich den Eindruck hatte, dass sie nach ihm schauten…
Statistiken führe ich bei www.ornitho.de